Was ist DeafMentoring?

DeafMentoring ist ein Beratungsangebot von Gehörlosen für Gehörlose in Gebärdensprache.

Was ist ein Mentee?

Mentees lassen sich von Mentoren beraten. Der Mentee bestimmt das Thema der Beratung.

Was sind DeafMentoren?

Mentoren sind Menschen mit Erfahrung im Beruf und im Leben. Sie unterstützen Mentees bei ihrer persönlichen oder beruflichen Entwicklung.


Patrick Urbanczyk

Patrick wurde Mentee, weil er seine Kommunikation auf der Arbeitsstelle optimieren wollte.


Barbara Ringwelski

Barbara wurde Mentee, weil sie Anregungen haben wollte, wie sie ihre Malerei besser veröffentlichen konnte.


Frag Simon!

Simon ist Ansprechpartner für die Mentees. Bei Fragen oder Problemen kannst du ihm mailen oder per Skype gebärden.


Du bist unter 18 Jahren alt?

Mentees, die noch nicht volljährig sind, brauchen eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten.

Du möchtest dich von DeafMentoren beraten lassen?

Wie kann ich mich beraten lassen? Wer organisiert die Beratung?


Frag Simon!

Simon ist Ansprechpartner für die Mentees. Bei Fragen oder Problemen kannst du ihm mailen oder per Skype gebärden.

In diesem Video präsentieren wir einige Beispiele, wie DeafMentees von einem DeafMentoring profitieren konnten. Ein DeafMentoring ist eine Beratung von Gehörlosen für Gehörlose. Dabei berät ein gehörloser DeafMentor einen gehörlosen DeafMentee. Die Beratung kann soziale, berufliche, persönliche, aber auch vollkommen andere Themen behandeln. Der DeafMentee bestimmt das Thema der Beratung.

Im DeafMentoring-Projekt sind mehr als 30 DeafMentoren aktiv. Du möchtest mehr über die DeafMentoren erfahren? Im DeafMentoring-Netzwerk stellen sich alle DeafMentoren mit einem Gebärdenvideo vor.

Zum Netzwerk